SOA Updates

Release Notes

ADITION Release Januar 2018

Dienstag, 9. Januar 2018, 8:00 Uhr

Ab sofort können Sie sich im Bereich Custom Reports die View Through Rate (VTR) ausgeben lassen. Die VTR gibt die Häufigkeit in Prozent an, mit der das Video-Werbemittel komplett wiedergegeben wurde. Hierdurch können Sie ihre Werbemittel analysieren, miteinander vergleichen oder anhand der Platzierungen die gebuchten Umfelder optimieren.

Die VTR steht in der Standard- und DSP-Detail-Perspektive mit folgenden Bestandteilen zur Verfügung:

  • measures_start_viewthroughrate
    (VAST-Complete-Event / VAST-Start-Event) * 100
  • measures_impression_viewthroughrate
    (VAST-Complete-Event / VAST-Impression) * 100

Um die VTR nutzen zu können, müssen Sie bei der Erstellung von in.stream- und VAST-Wrapper-Werbemitteln keine Anpassungen vornehmen. Alle VAST 2.0-Events inkl. „Impression“ und „Click“ werden automatisch durch ADITION getrackt. Für in.stream- und VAST-Wrapper-Werbemittel, die nach dem 14.12.2017 gespeichert wurden, kann die VTR ab dem Zeitpunkt der Speicherung ausgewiesen werden. Für den Werbemitteltyp Custom-VAST muss das XML manuell anhand der ADITION Dokumentation angepasst werden.

Ankündigung: Ab dem Februar-Release werden immer alle VAST-Events inkl. „Impression“ und „Click“ in den Custom-Reports, Classic-Reports und per ADITION SOA in den bestehenden Event-Reporting-Bestandteilen zusätzlich ausgewiesen. Alle VAST-Events inkl. „Impression“ und „Click“ werden mit der Namenskonvention „vast:name“ (Beispiel: vast:start) ausgewiesen.